Sonderausstellung
Mi 14. 2. 2018 – Sa 16. 2. 2019
Ortsmuseum Mollis

Fritz Zwicky – Das Glarner Universalgenie
Sonderausstellung zum 120. Geburtstag des Astrophysiker

Fritz Zwicky gilt in Fachkreisen als «Vater der Dunklen Materie». Er entdeckte und katalogisierte 123 Supernovae und besondere Galaxien und ihm gelang der «Erste Schuss ins Weltall», 1957. Viele nennen den Schweizer Astrophysiker im gleichen Atemzug wie Albert Einstein.

Der kreative Vordenker betätigte sich auch als Raketenforscher, Alpinist, Morphologe und beriet die amerikanische Regierung, von welcher er als erster Ausländer die Freiheitsmedaille erhielt.

Zum 120. Geburtstag widmet das Museum Mollis diesem genialen Glarner-Bürger eine umfassende Sonderausstellung. Die Ausstellung bietet einen Einblick in das Leben und Werk von Fritz Zwicky.

Begleitend zur Ausstellung sind verschiedene Veranstaltungen geplant, u.a. in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Glarus. Das Programm wird in den Medien und hier auf der Website laufend publiziert und ergänzt.

Genie mit Ecken und Kanten

Infos zur Ausstellung Biografie Fritz Zwicky

Sponsoren

Wir danken herzlich für die Unterstützung durch unsere Hauptsponsoren

Fritz Zwicky Stiftung Fritz-Zwicky-Stiftung
Kanton Glarus Swisslos Kulturfonds
Glarus Nord
Ernst Göhner Stiftung
Gemeinde Glarus
Casino Bad Ragaz Förderstiftung Untergruppe Walensee

Besten Dank allen weiteren Spendern:

Stiftung der Glarner Kantonalbank für ein starkes Glarnerland   |   Dr. Alfred Stöckli, Mollis   |   Eternit (Schweiz) AG, Niederurnen   |   Fritz + Caspar Jenny AG, Niederurnen   |   Heinz und Marina Marti, Netstal   |   Schätti AG, Schwanden   |   Stöckli Metall AG, Netstal   |   Dorfkommission Mollis, Glarus Nord   |   Atelier Forrer AG, Dietikon   |   Müller Kartonagen AG, Näfels   |   Migros Genossenschaftsbund, Zürich   |   Marti engineering, Mitlödi